1. Kontaktdaten

Bezeichnung: Patron ca, s.r.o.

Sitz/Wohnsitz: Korunní 129, 130 00 Praha 3

ID-Nr.: 27113078

UID-Nr.: CZ27113078

Eingetragen: beim Stadtgericht in Praha, Abteilung, C, Einlage 97201

Telefon: 224 402 819, 724 091 241

E-Mail: info@alavis.cz

Kontaktadresse: Na Sychrově 1418/6, Praha 10

 

2. Informationen

Informationen über Ware und Preis angeführt durch den Verkäufer sind mit Ausnahme eines offensichtlichen Fehlers verbindlich. Preise werden einschließlich aller Steuern (z. B. MwSt.) und Gebühren präsentiert, außer Kosten für die Zustellung der Ware.

Akzeptierte Zahlungsmethoden

Banküberweisung

Bargeldlose Überweisung auf unser Konto Nr.. 3814935001/5500 geführt bei Raiffeisenbank a.s.

Zahlungskarte

über Zahlungsportal Global Payments Europe (GB webpay)

Online Banküberweisung PayPal

über Zahlungsportal www.paypal.com

Gemeinsam mit dem Kaufpreis muss der Käufer dem Verkäufer ebenfalls die Kosten verbunden mit der Verpackung und der Lieferung der Waren in vereinbarter Höhe bezahlen. Falls es nicht ausdrücklich anders angeführt ist, versteht man mit dem Kaufpreis auch die Kosten verbunden mit der Lieferung der Ware.

Im Falle einer Zahlung mittels Banküberweisung muss der Käufer den Kaufpreis der Ware gemeinsam mit der Angabe des variablen Symbols bezahlen. Im Falle einer bargeldlosen Zahlung wird die Verpflichtung des Käufers den Kaufpreis zu bezahlen mit der Gutschrift des jeweiligen Betrages auf das Konto des Verkäufers erfüllt.

Der Verkäufer verlangt keine Gebühren im Zusammenhang mit der Zahlungsart.

Der Empfang eines Angebotes mit einem Zusatz oder einer Abweichung stellt keine Annahme des Angebotes dar.

Die Bestätigung des Inhaltes des Vertrages abgeschlossen in einer anderen als in schriftlicher Form, die Abweichungen vom tatsächlich vereinbarten Vertragsinhalt aufweist, hat keine rechtlichen Wirkungen.

Die Übernahme einer nicht angeforderten Erfüllung seitens des Käufers stellt keine Annahme eines Angebotes dar.

 

3. Lieferung der Ware

Der Verkäufer liefert die Ware dem Käufer komplett spätestens innerhalb von 15 Tagen ab der Bestätigung der Bestellung, falls er bei einzelnen Waren keine abweichende Lieferfrist angibt. Falls die Ware „lagernd“ geführt wird, verschickt der Verkäufer die Ware spätestens innerhalb von zwei Arbeitstagen. Der Käufer ist verpflichtet die Ware zu übernehmen und zu bezahlen. Dem Käufer wird es empfohlen, dass er die Ware bei der Übernahme möglichst bald kontrolliert. 

Preis und Lieferungsart

Kurierdienst GLS

Preis für die Zustellung mittels Kurierdienst GLS: 15 EUR.

Persönliche Abholung – Buchung im Geschäft (es ist möglich, die Ware in bar oder mit Zahlungskarte zu zahlen)

Alle unsere Produkte können Sie auch im Geschäft Alavis und Barny's (Na Florenci 2116/15, Praha 1) kaufen und dort mit Zahlungskarte
bezahlen. Das Geschäft ist Montag - Freitag von 9:00 bis 19:00 geöffnet.

 

4. Stornierung der Bestellung und Vertragskündigung

Der Käufer kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab der Übernahme der Ware oder des letzten Teiles der Lieferung kündigen, und dies ohne Berücksichtigung der  Art der Übernahme der Ware oder Durchführung der Zahlung. Die angeführte Frist dient dazu, dass sich der Käufer im angemessenen Umfang mit dem Charakter, Eigenschaften und der Funktionsfähigkeit der Ware vertraut macht.

Der Verkäufer ist berechtig den Vertrag jederzeit auch vor der Lieferung der Ware zu kündigen.

Die Vertragskündigung schickt oder übergibt der Käufer dem Verkäufer in einer Frist von 14 Tagen. Der Käufer muss keinen Grund, warum er den Vertrag kündigt, angeben. Für die Vereinfachung der Kommunikation ist es geeignet in der Kündigung das Datum des Einkaufs oder die Nummer des Vertrages/Verkaufsbeleges, die Bankverbindung und die gewünschte Art der Warenrückgabe anzuführen.

Der Verkäufer ist verpflichtet den Betrag entsprechend dem Preis der Ware und den bezahlten Kosten für ihre Zustellung innerhalb von 14 Tagen ab der Vertragskündigung, und dies in gleicher Weise, wie er die Zahlung vom Käufer empfang, zurück zu vergüten.  Falls der Verkäufer im Rahmen einer bestimmten Art der Zustellung der Ware mehrere Möglichkeiten anbietet, ist er verpflichtet dem Käufer die günstigste davon zu vergüten. Spätestens in gleicher Frist ist der Käufer verpflichtet dem Verkäufer die gekaufte War zu schicken oder zu übergeben. Die Ware sollte dem Verkäufer komplett zurückgegeben werden (nicht per Nachnahme), am besten in ursprünglicher Verpackung, sie darf keine Spuren der Abnutzung oder Beschädigung aufweisen. Die Kosten für die Rückgabe der Ware trägt der Käufer.

Falls die zurückgegebene Ware auf Grund der Verletzung der Käuferpflichten beschädigt ist, ist der Verkäufer berechtigt einen Anspruch auf Ersatz der Preisminderung der Ware geltend zu machen und diesen gegen den zurück zu zahlenden Betrag einzurechnen.

Man kann den Vertrag mittels schriftlicher Mitteilung über die Kündigung des Kaufvertrages gesendet auf die Adresse von Patron ca, s.r.o., gegebenenfalls elektronisch auf die E-Mail-Adresse info@alavis.cz kündigen.

 

5. Reklamationsabwicklung

Der Käufer ist verpflichtet eine Reklamation beim Verkäufer ohne unnötige Verzögerung ab der Feststellung des Mangels und dies schriftlich mit dem Senden der Reklamationsmitteilung auf die Adresse von Patron ca, s.r.o., gegebenenfalls elektronisch auf die E-Mail-Adresse info@alavis.cz geltend zu machen. Der Käufer sollte seine Kontaktangaben, die Beschreibung des Mangels und die Forderung der Lieferung einer neuen Ware als die Art der Abwicklung der Reklamation anführen.

Der Käufer ist verpflichtet den Einkauf der Ware nachzuweisen (am besten mit einem Beleg über den Einkauf). Die Frist für die Abwicklung der Reklamation läuft ab der Übergabe/Zustellung der Ware dem Verkäufer. Die Ware sollte beim Transport in eine geeignete Verpackung eingepackt sein, damit es nicht zur ihrer Beschädigung kommt, es sollte sauber und komplett sein.

Der Verkäufer ist verpflichtet unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Arbeitstagen, über die Reklamation oder eventuell darüber zu entscheiden, dass zur Beurteilung ein Sachverständigengutachten erforderlich ist. Er teilt die Information über die Notwendigkeit eines Sachverständigengutachtens in dieser Frist dem Käufer mit. Die Reklamation, einschließlich der Beseitigung des Mangels, wickelt der Verkäufer ohne unnötige Verzögerung spätestens innerhalb von 30 Tage ab ihrer Geltendmachung, falls er mit dem Käufer keine längere Frist vereinbart, ab. Nach dem Ablauf dieser Frist hat der Käufer gleiche Rechte, wie wenn es sich um eine wesentliche Verletzung des Vertrages handeln würde.

Falls es der Verkäufer ablehnt den Mangel der Sache zu beseitigen, kann der Käufer eine angemessene Preisminderung verlangen oder er kann den Vertrag kündigen.

Die Garantie für Qualität wird für die Zeit ab der Geltendmachung der Reklamation bis zu ihrer Abwicklung oder bis zum Zeitpunkt, wann der Käufer verpflichtet war die Sache abzuholen, verlängert. Falls es zum Austausch der Ware oder ihrer Teile kommt, macht man die Haftung des Verkäufers wie im Falle, wenn es um einen Kauf neuer Ware oder ihres Teiles ginge, geltend.

Der Verkäufer verpflichtet sich den Käufer über die Abwicklung der Reklamation nach seinem Wunsch mittels einer E-Mail-Nachricht oder einer SMS zu informieren.

Bei einer berechtigten Reklamation steht dem Käufer ein Ersatz von zweckmäßig aufgewendeten Kosten zu.

 

6. Schutz von personenbezogenen Daten

Der Käufer ist damit einverstanden, dass die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten durch den Verkäufer verarbeitet und gemäß dem Gesetz über den Schutz von personenbezogenen Daten (Nr. 101/2000 Slg.) zum Zwecke der Erfüllung des Vertragsgegenstandes gespeichert werden.  Der Käufer hat das Recht informiert zu werden, welche Angaben über ihn der Verkäufer erfasst, und er ist berechtig diese Angaben zu ändern, gegebenenfalls schriftlich eine Nichtübereinstimmung mit ihrer Verarbeitung zu äußern. Die Aufsicht über den Schutz von personenbezogenen Daten übt die Behörde für den Schutz von personenbezogenen Daten aus.

Der Käufer kann dem Verkäufer mitteilen, dass er das Versenden von Geschäftsmitteilungen, und dies auf die elektronische Adresse gewonnen im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung, ohne dass ihm dadurch beliebige Kosten entstehen, beenden möchte.

 

7. Lösung von Streitigkeiten

Gegenseitige Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und Käufer lösen allgemeine Gerichte.

Der Verkäufer verpflichtet sich vorrangig sich um außergerichtliche Lösung der Streitigkeiten mit dem Käufer zu bemühen, falls sie vom Käufer nicht abgelehnt wird.

Diese Vorgangsweise ist keine Mediation laut dem Gesetz Nr. 202/2012 Slg., über Mediation, in der geltenden Fassung und auch kein Schiedsverfahren laut dem Gesetz Nr. 216/1994 Slg., über Schiedsverfahren und über die Ausübung der Schiedsfeststellungen, in der geltenden Fassung, und mit ihrer Ausnutzung wird die Berechtigung der Parteien sich mit ihrem Anspruch auf ein Gericht zu wenden nicht berührt.

Für die Dauer der Verhandlung über einen außergerichtlichen Ausgleich der Streitigkeit laufen und beginnen zum Laufen keine Verjährungs- und Präklusionsfristen laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch, solange es eine der Parteien der Streitigkeit nicht ausdrücklich ablehnt in der Streitigkeit weiter zu folgen.

Die Aufsicht über die Einhaltung der Verpflichtungen gemäß dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg., über den Konsumentenschutz, in der geltenden Fassung, übt die Tschechische Geschäftsinspektion (www.coi.cz) aus.

 

8. Sonstiges

Als Konsument wird ein Mensch betrachtet, der im Unterschied zum Verkäufer beim Abschluss und bei der Erfüllung des Vertrages nicht im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit und auch nicht im Rahmen einer selbständigen Leistung seines Berufes handelt.

Sonstige hier nicht angeführte Angelegenheiten regelt das Bürgerliche Gesetzbuch (Nr. 89/2012 Slg.), durch das Gesetz über den Konsumentenschutz (Nr. 634/1992 Slg.) und durch weitere Rechtsvorschriften, in der Fassung späterer Rechtsvorschriften.

Der Vertrag und die zusammenhängenden Fragen werden durch tschechisches Recht geregelt.

Änderungen der Geschäftsbedingungen in einer anderen als einer beidseitig abgestimmten schriftlichen Form sind ausgeschlossen.

Diese Geschäftsbedingungen treten ab 8. Januar 2014 in Wirksamkeit.